Japanisches Heilströmen HAUSAPOTHEKE

Mit Textauszügen aus dem gleichnamigen Ratgeber von Ingrid Schlieske, erhältlch bei AMAZON

Japanisches Heilströmen HAUSAPOTHEKE sollte man für die Alltagswehwehchen immer zur Hand haben
Japanisches Heilströmen HAUSAPOTHEKE

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Dieser RATGEBER "Japanisches Heilströmen" sollte in keinem Haushalt fehlen, denn er bietet einfache Anleitungen dafür, wie man sich bei kleineren Gesundheitseinbrüchen gleich selber helfen kann, denn:

 

Wir selbst können sehr gut dafür sorgen, dass wir in großartiger Verfassung sind!

 

Ich will den Beweis dafür antreten, dass es ziemlich einfach es sein kann, sich viel besser zu fühlen, Und das zum Nulltarif. Dafür können die Energieleitbahnen des Körpers als Nachrichtensystem an den „Inneren Heiler“ (Paracelsus) genutzt werden. Das eigene Heilsystem, das Reparatur- und Regenerationssystem lässt sich (gerne) gezielt dafür einzuspannen, sich gesund, stark und vital zu machen. Das gilt für Körper, Geist und Seele gleichermaßen.

 

Ich will mit diesem Buch-Projekt ein geniales Gesundheitskonzept für jedermann verfügbar machen, dass so anwenderfreundlich gestaltet ist, dass es tatsächlich ohne Vorkenntnisse auf der Stelle praktiziert werden kann.

Alle Nutzer sollen gleich auf Fotos, ohne langes Herumblättern, s e h e n können, was zu tun ist, wenn sie Schmerzen haben, oder an Allergien leiden, oder Kniebeschwerden sie quälen, oder Kopfschmerzen, oder Nasenbluten, oder Husten, oder eine beginnende Grippe sich anzeigt, oder wenn Sie sich depressiv oder sich einfach unwohl fühlen. Aber auch, wenn ihnen schwindlig ist, sie an Rheuma, Arthritis, Arthrose leiden, immer müde oder abgeschlagen sind.

 

Die Anwendungen des Heilströmens empfehlen sich für akute gesundheitliche Alltagsprobleme genauso, wie für dauerhafte Anwendungen bei chronischen Beschwerden.

 

Immer können wir unsere Reparatursysteme wirkungsvoll unterstützen und ihnen dabei helfen, gesund zu werden oder zu bleiben.

Wir halten für die Anwendung mit den Fingerspitzen Energiepunkte (bestimmte Akupunkturpunkte), die auf den Meridianverläufen liegen, jeweils nur für wenige Minuten. Dabei wird Heilenergie gezielt gestärkt und ihr Fluss stimuliert, werden Blockaden aufgelöst, die Heilungen behindern und verhindern.

 

Positive Ergebnisse zeigen sich oftmals direkt, oder auch nach öfterem, oder auch dauerhafem Einwirken.

 

Es geht mir nicht darum, mal eben ein neues Buch herzustellen, sondern darum, GESUNDHEIT ZUM VOLKSSPORT zu machen. Und das kann es tatsächlich werden, denn jeder Gesundheitssuchende kann dafür zum Beispiel die Methode des Heilströmens an jedem Ort und zu jeder Zeit anwenden. Die Fingerspitzen hat man schließlich immer dabei...!

 

Überzeugen Sie sich also davon, was das Heilströmen für Sie tun kann. Schlagen Sie einfach die Seite mit Ihrem Beschwerdebild auf und legen Sie´ los! Meine kostenlosen Crashkurse zeigen zudem auf einem Demo-Video, wie einfach das geht.

 

Neuere Forschungen belegen, dass es sich bei der Meridiankunde um Uraltwissen handelt, das in unterschiedlicher Weise überall auf der Welt Anwendung fand und noch findet.

 

Das Alte China soll ja angeblich das Ursprungsland der Meridian-Energie-Techniken sein. Besonders die Akupunktur soll dort ihre Wurzeln und im Gefolge die Akupressur und das Meridianklopfen haben. Japan hingegen gilt als Wiege des Japanischen Heilströmens. Und Indien werden die Mudras, die heilenden Fingerhaltungen zugeordnet.

Das Handauflegen und die heilenden Berührungen wurden überall auf der Welt praktiziert und beweisen, wie Heilungen mithilfe von unterschiedlichen Ritualen praktiziert wird. Einige dieser Methoden werden heute als geistige Heilweisen bezeichnet.

In allen den genannten Regionen wurde das über uralte Wissen von Generation zu Generation weitergegeben.

 

Aber dieses Wissen um die Existenz des Energiekreislaufes, der Funktion der Meridiane ist keineswegs eine asiatische Einfuhr, die ihren Weg erst über die USA nach Europa gefunden hat.

 

Unbestreitbar ist allerdings, dass die Meridian-Energie-Techniken in Amerika seit Jahrzehnten zum therapeutischen Alltag gehören. Und das in Form unterschiedlicher Behandlungsweisen. Das Wissen darüber hat dort keineswegs alleine die Naturheilkunde für sich in Anspruch genommen.

Vielmehr haben die verschiedenen Energie-Techniken längst ihren selbstverständlichen Einsatz auch im klinischen Bereich gefunden. Dies nachweisbar erfolgreich als Heilweisen bei physischen, als auch bei psychischen Erkrankungen.

In den USA beispielsweise fragt man nicht lange, woher ein solches Wissen stammt, sondern vielmehr, wie es wirkt. Und wenn es wirkt, wird es angewandt.

 

Da tun wir Europäer uns schon schwerer. Bei uns zählen der Ursprung der Behandlungsmethoden und vor allem die wissenschaftliche Beweisführung in Bezug auf Wirksamkeit und Unschädlichkeit.

Wenn das nicht vielfach geklärt scheint, nimmt man in unseren Regionen erstmal lieber Abstand von der Anwendung.

Dabei sieht es in Bezug auf die Meridiankunde ganz so aus, als ob die Völker rund um den Globus Kenntnis davon hatten und teilweise noch immer haben.

 

Hierzulande ist es ja besonders die Zeit der Inquisition und der Hexenverbrennung, in der wertvolles Traditionswissen, wie auch die Kräuterkunde als Teufelswerk galt und einfach verleugnet wurde.

Aber auch das Besprechen (auch „Böten“ genannt) gehörte in den alten Zeiten in jedem Dorf zu den Kenntnissen der „Weisen Frauen“ und fand umfassenden Einsatz bei der Behandlung von Warzen, Gürtelrose und allerlei Erkrankungen bei Mensch und Tier.

 

In dem Erkennen der traditionellen Bedeutung solcher energetischen Behandlungsmethoden, liegt eine große Kraft, die wir heute wieder zur Selbsthilfe und zur Hilfe nutzen können.

 

Moderne Studien haben schlüssig ergeben, dass energetische Heilweisen, besonders auch die Meridiankunde, auch hier in Europa schon vor Tausenden von Jahren wohlbekannt war und dass die Überlieferungen darüber deutlich älter sind, als 5000 Jahre, wie es aber den Chinesischen Schriften zugeschrieben wird.

Es sieht vielmehr so aus, als wäre das Wissen um Meridiane und ihre Verläufe tatsächlich altes Volkswissen, das es überall auf der Welt gibt und immer gegeben hat. Auch in Europa.

 

Ötzi die Gletschermumie belegt diese Fakten und widerlegt den Import der asiatischen Heilslehre.

 

Ötzi (etwa 3300 vor Christi) ist vor einigen Jahren in den Bergen von Südtirol gefunden worden und gilt als äußerst interessante Quelle für die Lebensweise der damals lebenden Menschen. Ötzi soll im Alter von etwa 46 Jahren ums Leben gekommen sein. Anhand des Zustandes seines Knochengerüstes und seiner Zähne und der noch gut erhaltenen Haut, können viele Erkenntnisse, auch auf seine Ernährung, Erkrankungen und seine Todesursache gezogen werden.

 

Besonders interessant, und zunächst rätselhaft, waren Ötzi´s deutlich erkennbare Tätowierungen auf der Haut, die einem bestimmten Schema zu folgen scheinen.

 

Die untersuchenden Wissenschaftler konnten die Bedeutung dieser Markierungen zunächst nicht erkennen. Inzwischen scheint erwiesen, dass die Kreuze und andere Zeichen allesamt als Akupunkturpunkte auf Meridianverläufen verifiziert werden können.

Besonders markante Punkte lassen den Schluss zu, dass an ihnen eine Behandlung der Arthrose stattgefunden hat.

An den Knochen und Gelenken der Mumie waren nämlich ganz deutlich arthrotische Veränderungen erkennbar, die hier Zusammenhänge vermuten lassen.
 

Dieses Beispiel und andere Überlieferungen aus verschiedenen Regionen der Erde bestätigt die Annahme, dass das Wissen um die Meridiankunde und anderer energetischer Heilweisen, vielen Völkern wohlbekannt war und ihnen erst im Laufe der Jahrtausende abhandengekommen ist.

 

Wir können uns glücklich schätzen, dass uns heute wieder das verlorene Traditionswissen zugänglich ist, das uns erlaubt, Gesundheit, Vitalität und Lebensfreude zu jeder Zeit zu unterstützen, wiederzubeleben oder neu zu erobern.

 

Das Japanische Heilströmen eignet sich als Selbsthilfemaßnahme besonders gut dafür. Oftmals genügen wenige Minuten am Tag, um hier günstigen Einfluss zu erreichen.

Strömen Sie beim Fernsehen, beim Telefonieren, beim Lesen, oder verbinden Sie es mit einer kleinen Meditation.

 

Sie wollen Wunder erleben? Voilà, das werden Sie!

 

Die Erfolge, die mithilfe der energetischen Medizin verbunden sind, wirken oft überraschend rasch, oder sogar. tiefgreifend.

Sie werden Ihren Körper und seine Funktionssysteme neu kennenlernen und sie künftig bewusst nutzen können, um gesünder und glücklicher durchs Leben zu gehen.

Wunder sind also zu generieren? Jawohl, es ist tatsächlich wunderbar zu erkennen, dass man selbst und die eigenen Fingerspitzen entscheidenden Einfluss nehmen können auf das Wohlbefinden.

Fangen Sie einfach an und finden Sie heraus, was das Strömen für Sie tun kann.

Dabei wünsche ich Ihnen „wunderbare“ Stömerfolge.

 

Herzlichst,
Ihre Ingrid Schlieske

 

Die große Schwester, der große Bruder mit Eränzungen und den Organströmen ist das Japanische Heilströmen PRAXISBUCH

Japanisches Heilströmen für die Selbsthilfe, aber auch therapeutisches Wissenches Wissen
Japanisches Heilströmen für die Selbsthilfe, aber auch therapeutisches Wissenches Wiss

Für unsere Vorfahren war es ein Selbstverständlich, ein Gesundheitsbuch im Hause zu haben, das bei Alltagskrankheiten genau der Ratgeber war, auf den man sich verlassen konnte und der Emfehlungen aus der Naurheilkunde gab, wenn man sich selber helfen wollte. Dabei bediente man sich des Erfahrungswissens, dass zum Teil in Jahrhunderen zusammengetragen wurde und sich für viele Generationen bewährt hat. Das Japanische Heilströmen ergänzt auf wirkungsvolle Weise solche Selbsthilfeanwendungen. 

Weitere Assistenten für Ihren Gesundheitsweg

Sie sind eingeladen, diese Selbsthilfe-Videos ko.Anti-Aging kostenlos herunterzuladen von meiner Seite:

www.Anti-Aging-zum-Nulltarif.de

 

Interessenten an dem Japanischen Heilströmen sehen in diesem kleinen Video, wie einfach das Strömen ist und das man es sofort anwenden kann
Interessenten an dem Japanischen Heilströmen sehen in diesem kleinen Video, wie einfach das Strömen ist
Gewusst wie, dass zeigt dieses kleine Video. Interessenten könne hier gleich ausprobieren, wie sich Alltagsängste auflösen lassen
Gewusst wie, dass zeigt dieses kleine Video. Interessenten könne hier gleich ausprobieren, wie sich Alltagsängste auflösen lassen
Mit Hilfe des Meridianklopfens will man Ängste und Sorgen entschärfen
MERIDIANKLOPFEN

Das Meridianklopfen ist eine ideale Ergänzung für Japanisches Heilströmen. Dafür werden bestimmte Akupunkturpunkte beklopft mit dem Ziel, seelische Störfaktoren zu beseitigen. Diese Einwirkungen können Frieden schaffen im Gemüt, aber auch körperliche Beschwerden  günstig beeinflussen

Jung bleiben und jünger werden, muss nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden sein, das verspricht Autorin Ingrid Schlieske in ihrem Ratgeber ANTI.
ANTI-AGING

Jung werden, jung bleiben, das ist das Ziel, das wir mit einer Regenration der Gesundheitsysteme in unserem Körper und in der Seele beabsichtigen. Die Meridian-Energie-Therapien können dafür einen wirksamen Beitrag leisten. Das Bester dabei ist, dass wir in Selbsthilfe, nur unter Einsatz der eigenen Fingerspitzen einen guten Beitrag leisten können..